Praxisprojekt

„Fake or real?“ – Virale Fake-Videos mit Online-Labs untersuchen

Zielgruppe:

Bachelor Angewandte Informatik, Bachelor Angewandte Kognitions- und Medienwissenschaften

Kontakt:

Sven Manske, manske@collide.info, 0203/379-4178, LF115

Termin:

Dienstags, 10 bis 16 Uhr

Raum: 

LF 120

KickOff-Meeting: Dienstag den 20.10. um 10 Uhr im Raum LF120

Beschreibung:

„Können Elefanten springen?“ Bei viralen Fake-Videos liegt die Wahrheit oft im Detail: physikalische Gesetze werden nicht immer eingehalten – würde man „nachrechnen“, so könnte man die Fälschung leicht entdecken. Beim forschend-entdeckenden Lernen ist das Experimentieren mit virtuellen Laboren („Labs“) ein zentraler Bestandteil. Das Go-Lab Projekt verbindet Präsenzlernen im Klassenraum mit Aktivitäten rund um reale oder virtuelle Laboratorien in einer Online-Plattform. Ziel dieses Projekts ist es, ein video-basiertes Lab zu erstellen, in dem verschiedene Messwerkzeuge (Länge, Zeit, etc.) bereitstehen und Daten erfasst werden können, sodass Aussagen über das Zutreffen physikalischer Gesetze gemacht werden können. Dazu sollen Szenarien so erstellt und aufgearbeitet werden, dass sie ins Go-Lab Portal eingebettet werden und solch ein Lernszenario in einer Schule evaluiert werden kann.