Programmiertechniken für Intelligente Systeme

Dozenten:

Prof. H. Ulrich Hoppe
Sprechstunde: nach Vereinbarung, email: hoppe@collide.info

Dipl.-Math. Tilman Göhnert
Sprechstunde: nach Vereinbarung, email: goehnert@collide.info

Vorlesung:

Dienstag, 08 - 10 Uhr, LC 137

Übungen:

Beide Übungsgruppen beginnen um 16:00 Uhr!

Gruppe1: Dienstag, 16 - 18 Uhr, LF 257
Gruppe2: Mittwoch, 16 - 18 Uhr, LF 257

Bitte tragt euch oben rechts in eine der beiden Übungsgruppen ein, damit wir einen Überblick über die jeweiligen Teilnehmerzahlen haben. Danke!

Inhalt:

In der Veranstaltung werden Konzepte und Werkzeuge zur Programmierung intelligenter Systeme vorgestellt. Die Implementierung der vorgestellten Konzepte und Problemlösungsstrategien erfolgt in Prolog erfolgen. Eine kurze Einführung in Prolog (Steilkurs) ist Teil der Vorlesung.

Zielgruppe

Studenten und Studentinnen im Hauptstudium der Studiengänge:
  • Hauptstudium Diplom - Angewandte Informatik (Vertiefungsrichtungen B, E)
  • Bachelor Angewandte Informatik, Wahlpflichtbereich
  • Lehramt Informatik
Kenntnisse aus der Vorlesung "Logik für Informatiker" sind hilfreich.

Gestaltung interaktiver Lehr- und Lernsysteme
(Gills11)


Vorlesung: Do, 14-17 Uhr, LF 125 (H. Ulrich Hoppe)

Übung: Do, 17- 18 Uhr, LF 125 (Jan Engler)


Inhalt:

  • Entwicklungslinien der Mensch-Computer-Interaktion
  • Medientheoretische Grundlagen
  • Gestaltungsprinzipien und -methodiken für interaktive Systeme
  • Gestaltungsprinzipien und -methodiken für kooperative Systeme
  • Wissensmanagement in kreativen Anwendungsbereichen

Bereich:

Vertiefungsgebiet E: Kooperative, computerunterstützte Systeme

Hörerkreis

  • Diplomstudiengang Angewandte Informatik (AI) - Vertiefungsrichtung E,
  • Master angewandte Informatik
  • ISE/CE-ISV M.Sc.
  • Lehramt Informatik,
  • Master-Studiengang Kommedia

Leistungskontrolle

  • mündliche Prüfung

Literaturhinweise

  • Dix, Finlay, Abewd, Bealz: Human-Computer Interaction
  • Shneiderman: Designing the User Interface
  • Vogel: Medien der Vernunft
  • Borghoff, Schlichter: Rechnergestützte Gruppenarbeit
  • Hoppe, Ploetzner: Can Analytic Models Support Learning in Groups?
  • Beller, Hoppe: Deductive Error Reconstruction and Classification in a Logic Programming Framework

Didaktik der Informatik (Seminar)

Veranstalter: Prof. Dr. H. U. Hoppe

Dieses Seminar schließt an die gleichnamige Vorlesung im Wintersemester an, wenn auch nicht als strikte Voraussetzung.

Im Seminar werden von den Teilnehmer(inn)en ausgewählte Unterrichtsthemen der Informatik behandelt. Zu jedem Thema werden zwei Vorträge gehalten, wobei der erste der Präsentation eines Unterrichtskonzeptes sowie dessen fachlicher und curricularer Einordnung dient und der zweite eine konkrete Unterrichsstunde simuliert.
Der Lehrstuhl von Prof. H.U. Hoppe bietet in diesem Semester ein Seminar zum Thema "Modellierungsmethoden in der Informatik" an. Für weitere Information schreiben Sie bitte eine eMail an engler@collide.info

Seminar "Social Networks and Community Support"

Zielgruppe / Target Group:

  • Komedia Master (Fortgeschrittene Systemtechnologien oder Anwendungstechnologien)
  • ISE/CE-ISV M.Sc.
  • Master AI (Information Engineering (M-IA-IE) & Interaktive und Kooperative Systeme (M-IA-IK)):
  • Diplom AI Bereich E

Veranstalter:

  • Prof. H.U. Hoppe
  • Dipl.-Math. Tilman Göhnert

Voraussetzungen / Prerequisites:

Die Haupt-Zielgruppe dieses Seminars sind die Teilnehmer der Vorlesung "Electronic Communities and Social Networks" aus dem letzten Semester. Bei Studenten, die nicht an dieser Veranstaltung teilgenommen haben, behalten wir uns vor, individuell zu prüfen, ob sie die notwendigen Voraussetzungen erfüllen.

The main target group for this seminar are those students who visited last semester's lecture "Electronic Communities and Social Networks". For any students who have not been in that lecture we may want to check individually if they fulfill the prerequisites.

Anmeldung / Application:

Wenn Sie an diesem Seminar teilnehmen wollen, melden Sie sich bitte aus organisatorischen Gründen per Email bei Tilman Göhnert an.

If you want to participate in this seminar, please register by email with Tilman Göhnert.

Kontakt / Contact: goehnert@collide.info

Spielend Wissen repräsentieren

Praxisprojekt für Bachelor Komedia und Angewandte Informatik

Dozent(in):Prof. Dr. Hoppe, Sabrina Ziebarth

Termin:Dienstags 10.00-16.00 Uhr, erstes Treffen am 05.04.11

Raum:LF 120

Kontakt für Nachfragen und Anmeldung: ziebarth@collide.info

Voraussetzungen: "Programmieren in Java" bestanden

Beschreibung:

Ontologien stellen eine wichtige Voraussetzung für wissensintensive Applikationen (vgl. Semantic Web) dar. Da der Aufwand zum Aufbau und der Pflege von Ontologien aber sehr hoch ist, gibt es trotz des offensichtlichen Bedarfs einen starken Mangel. Während vollautomatische Verfahren zur Ontologie­erstellung keine angemessene Qualität erzeugen, scheitern Ansätze zum kollaborativen Erstellen und Pflegen von Ontologien an mangelnder Beteiligung. Dies liegt besonderes an fehlenden Anreizen, da diejenigen, welche die Ontologie erstellen oft nicht diejenigen sind, die von ihrem Einsatz profitieren. Ein Ansatz zur Lösung dieses Anreizproblems ist die Überführung der Ontologieerstellung in ein Spiel („Game with a Purpose“), welches Anreize wie Spielspaß und Wettbewerb bietet.

Im Rahmen dieses Praxisprojekts soll ein Multiplayer-Spiel entwickelt werden, welches gegebenes semantisches Wissen erweitert und validiert. Um das Problem fehlender Mitspieler zu umgehen, soll auch ein Singleplayer-Modus entwickelt werden, in welchem ein Bot die Rolle der fehlenden Mitspieler übernimmt. Bei der Implementierung des Spiels können bestehende Komponenten wiederverwendet und erweitert werden. Das implementierte Spiel soll mit Bezug auf eine Domäne getestet und evaluiert werden.

Beispiele für „Games with a Purpose“:

Beipiele zu Games with a Purpose